Motivation

Trauerfeiern für Familienangehörige, für gute Freunde und bekannte Personen waren für mich Schlüsselerlebnisse. Erst durch die Worte in der Trauerrede über eine Bekannte erfuhr ich, was ihr im Leben widerfahren war. Mir wurde klar, welche Tiefe ihr Leben hatte. Gedanken, die ich mir vorher nie gemacht hatte.

Der Trauerredner hatte seine Arbeit sehr gut gemacht.

Die Trauerrede für eine junge Frau aus dem Freundeskreis erschien mir hingegen „leer“, nicht mit Liebe ausgearbeitet (Textbausteinhaft zusammengetragen) und dann auch nicht einmal einfühlsam vorgetragen. Weit weg von dem, was die verstorbene Person ausmachte. Von einigen Personen aus der Trauergemeinde hörte ich: „Das hätte ich aus dem Stegreif besser gemacht.“

Verluste in der eigenen Familie haben mich sensibler werden lassen. Ich höre besser zu, kann mich einfühlen in diese schwere Zeit der Trauer. Mit meiner Erfahrung und meiner geschulten Stimme möchte ich jede von mir gestaltete Trauerfeier liebevoll und professionell mitgestalten.

Jeder Mensch ist einzigartig. Und jedes Leben ist es wert, aufs Sorgfältigste gewürdigt zu werden. Die Lebenden sollen von mir angesprochen und die Toten zur Sprache gebracht werden Das ist ein Ziel von mir – meine Motivation.