Freier Trauerredner

Die Trauer- und Abschiedsfeier ist und bleibt einmalig –
wie auch die/der Verstorbene es war.

Trauerredner Gerhard van der Beck

Jeder Mensch trauert auf seine eigene und persönliche Weise. Es gibt da kein „richtig“ oder „falsch“. Eine Abschiedsfeier muss zum Verstorbenen und seinen Angehörigen passen. Feierlich, wertschätzend und tröstend sollte jede Traueransprache sein. Das kann eine weltliche als auch eine christliche Trauerfeier sein.„Wie hätte sich Ihr Angehöriger seine/ihre Trauerfeier gewünscht?“ Das ist die Frage, die ich in einem Trauergespräch stelle.

Neben dem Ablauf gehört dazu auch die musikalische Umrahmung, die wesentlich zum Gesamteindruck beiträgt. Wenn Sie möchten, unterstütze ich Sie bei der Auswahl der Musik.

Die Frage, wer begleitet die Trauerfeier, wer gibt der Feier die richtigen Worte?
Hier biete Ich Ihnen meine Dienste an und begleite Sie auf dem Trauerweg, halte die Trauerfeier gehe mit Ihnen zum Grab und übernehme die Grablegung. Jede einzelne Trauerfeier muss seine eigene Note haben. Keine Trauerfeier gleicht einer anderen.

Als zertifizierter Trauerredner gehe ich individuell auf Ihre Bedürfnisse ein. Es soll ja ein würdiger und ein angemessenen Abschied sein. Die Lebenden sollen von mir angesprochen, die Toten zur Sprache gebracht werden.

In Deutschland gibt pro Jahr nicht wenige Sozialbestattungen. Die Bestattungskosten werden jedoch nur dann vom Sozialamt getragen, wenn diese weder aus Sterbegeldern noch aus dem Nachlass der verstorbenen Person beglichen werden können und den Erben die Kosten nicht zuzumuten sind. Die Sozialbestattung wird in diesen Fällen mit einem Zuschuss vom Sozialamt gezahlt. Nicht bezahlt werden Kosten für einen Trauerredner. Wenn es finanzielle Schwierigkeiten gibt – sprechen Sie mich an.